Goxeler engagieren sich beim Umwelttag

Gut 20 Freiwillige aus den Reihen der Nachbarschaft Wittenfeld und des Schützenvereins Goxel fanden sich am heutigen Samstag 16.03. ein, um gemeinsam etwas für die Umwelt zu tun. Mit Müllsäcken und Greifzangen machten sie sich auf, die Wege und Plätze in und um Goxel von Müll zu befreien. Dabei musste erfreulicherweise weniger Müll als in den vergangenen Jahre eingesammelt werden. Die Kinder fanden bei der Suche kleine Schatzkisten die mit Süssigkeiten gefüllt waren. Für alle gab es im Anschluss kalte Getränke und leckere Würstchen vom Grill.

Hart umkämpfter Titel beim Kickerturnier

Am Samstagabend fand das dritte Kickerturnier im Heidekrug statt. Ausgerichtet wurde es erneut vom Schützenverein. Insgesamt nahmen 22 Teilnehmer in 11 Teams an dem Turnier teil, die sich in packenden Matches duellierten.

Nach mehreren Runden und knappen Spielen konnte sich schließlich das Team von Manuel Betker und Vincent Lammering als Sieger des Turniers durchsetzen.

Für die Zuschauer stand neben den Kickertischen ein Billardtisch bereit, der den ganzen Abend fleißig bespielt wurde.

Das Kickerturnier im Heidekrug war ein voller Erfolg und sorgte für jede Menge Spaß und Unterhaltung bei den Teilnehmern und Zuschauern.

Wir freuen uns schon auf das nächste Turnier am 16. November im Heidekrug!

Platz.TeamSpieleTordifferenzPunkte
1Manuel Betker und Vincent Lammering10+6027
2Öko und Karsten Schulenkorf10+4927
3Christian Niewerth und Klaus Gerding10+2521
4Benedikt Kaup und Patrick Hölker10+618
5Holger Kaup und Dennis Hannig10+318
6Marco Vogt und Patrick Vogt10+1015
7Kersten Wilmer und Tobias Beenen10-715
8Patrick Wenker und Mark Koitka10+112
9Patrick Kaup und Christoph Heitkamp10-336
10Hendrik Sunderhaus und Johannes Gerding10-456
11Lennard Kaup und Oliver Vogt10-690

Umwelttag am 16. März – Straßensäuberungsaktion von Schützenverein und Nachbarschaft

Der Schützenverein und die Nachbarschaft beteiligen sich am Coesfelder Umwelttag, der unter dem Motto „Mitschaffen für ein sauberes Coesfeld“ steht.

Treffpunkt ist um 09.30 Uhr am Lagerhaus, ehemals Ahlert‘s Mühle. Im Anschluss wird für alle Helfer:innen gegrillt.

Vincent Lammering neuer Vorsitzender des Goxeler Schützenvereins

Auf der Mitgliederversammlung des Schützenvereins Goxel am 12. Januar ist Vincent Lammering zum neuen Vorsitzenden gewählt worden. Er tritt damit die Nachfolge von Holger Kaup an, der nach acht Jahren das Amt abgegeben hat. Seit 2005 gehörte Holger dem Vorstand an, zuvor stand er als Offizier dem 2. Schützenzug vor.

Foto: Holger Kaup (rechts) gratuliert seinem Nachfolger Vincent Lammering

Nach dem traditionellen Totengedenken und dem Rückblick auf das vergangene Jahr durch Marco Vogt und Holger Kaup, gab Alois Bosman einen Rückblick auf 30 Jahre “Herbstfahren”. Alois hat die Freunde und Mitglieder des Schützenvereins in jedes deutsche Bundesland geführt und bei allen Beteiligten für viel Freude und Spaß gesorgt.

Die Mitgliederstatistik des letzten Jahres stellte Martin Lammering vor. Im Anschluss stellten Martin Sylvester und Oliver Vogt den Kassenbericht des Jahres 2023 vor. Martin führte an, dass die Kosten in den letzten Jahren enorm gestiegen sind. Im Anschluss wurde der Vorstand durch die Kassenprüfer entlastet. Mark Koitka scheidet nach 3 Jahren als Kassenprüfer aus. Für ihn wird Tobias Beenen als neuer Kassenprüfer gewählt.

Danach folgte das spannende Thema der Wahlen:

Holger Kaup hört nach 9 Jahren als 1. Vorsitzender auf eigenen Wunsch auf. Für ihn wird Vincent Lammering (vorher 2. Schriftführer) als neuer 1. Vorsitzender gewählt.

Bedingt dadurch wird das Amt des 2. Schriftführers neu vergeben. Die Wahl der Versammlung fällt auf Daniel Hüwe (Vorher Kassierer Bezirk 4).

Für das Amt des 1. Hauptkassierers von Martin Sylvester wird Oliver Vogt (Vorher 2. Hauptkassierer) gewählt.

Das Amt des 2. Hauptkassierers wird in Zukunft Karsten Schulenkorf (Vorher Kassierer Bezirk 1b) bekleidet.

Johannes Gerding, (Bez. 1a), Andreas Kaup (Bez. 3), Dennis Hannig (Bez. 6) werden wiedergewählt.

Für den Bezirk 1b von Karsten Schulenkorf wird Christoph Gerding neu in den Vorstand gewählt.

Christian Roß (Kassierer Bezirk 7) gibt sein Amt nach 10 Jahren Vorstandsarbeit ab. Für ihn wird Christoph Heitkamp neu in den Vorstand gewählt.

Der von Daniel Hüwe betreute Bezirk 4 wird in Zukunft von Marcel Völker betreut. Auch er steigt neu in den Vorstand ein.

Auch bei den Offizieren gibt es einige Veränderungen:

Markus Kappe stellt sein Amt als Zugführer des 1. Zuges zur Verfügung. Der 1. Zug wird in Zukunft von Kersten Wilmer geführt.

Auch der zweite Zug bekommt einen neuen Anführer. Lars Bosman hört als Zugführer auf, sein Posten wird in Zukunft von Thorsten Selting übernommen.

Nach 13 Jahren aktivem Dienst, scheidet Steffen Treptow als Fahnenträger aus. Obwohl er diesen Schritt schon länger geplant hatte, hängte er die Corona-Bedingten Fehljahre noch hinten an. Für ihn wird Andreas Gerding als Fahnenträger gewählt. Das Offizierskorps wird vervollständigt durch Melvin Pollmeier.

Unter Punkt 8 der Tagesordnung folgte die Abstimmung über eine Satzungsänderung, mit der künftig auch Frauen das Recht haben im Schützenverein mitwirken zu können.

Mit 52 Ja-Stimmen und 38 Nein-Stimmen hat die Jahreshauptversammlung im Goxeler Heidekrug zwar mehrheitlich dafür gestimmt, künftig auch Frauen die Mitgliedschaft im Schützenverein zu ermöglichen. Der Haken dabei ist, aber. dass für die erforderliche Satzungsänderung eine Dreiviertel-Mehrheit erforderlich ist. Diese für die Satzungsänderung notwendige Quote wurde nicht erreicht.

Nach dem offizellen Ende der Versammlung folgten viele weiter Stunden mit Gesprächen und Diskussionen an der Theke.

Mitgliederversammlung des Goxeler Schützenvereins am 12. Januar

Zur Mitgliederversammlung des Goxeler Schützenvereins hat jetzt der Vorstand die Mitglieder eingeladen. Am 12. Januar 2024 sollen die Schützen über eine vorgeschlagene Satzungsänderung entscheiden. Grund dafür war eine mehrheitliche Entscheidung der Mitglieder im April, wonach künftig alle in Goxel lebenden Personen ab 16 Jahren dem Verein beitreten können. Auf der Tagesordnung stehen neben den üblichen Regularien auch Wahlen zum Vorstand. Unter anderem müssen die Posten des 1. Vorsitzenden und den Hauptkassierers gewählt werden. Die Sitzung beginnt um 20 Uhr im Heidekrug in Goxel.

Hier können heruntergeladen werden:

Kameradschaftsabend des Schützenvereins

Gut besucht war wieder einmal der Kameradschaftsabend des Goxeler Schützenvereins. Er findet traditionell am Abend vor dem Feiertag Allerheiligen im Goxeler Heidekrug statt.

In Vertretung des 1. Vorsitzenden Holger Kaup, dem amtierenden König in Goxel, übernahm sein Stellverteter Marco Vogt die Begrüßung der Gäst. er Abend begann mit einem leckeren Essen, zubereitet vom Haus Volmer. So wurde für den weiteren Abend eine gute Grundlage gelegt.

Einer der Höhepunkt war dann die Tombola, bei der es zahlreiche interessante Preis zu gewinnen gab. Als Glücksgöttin fungierte dabei die diesjährige Königin Dagmar Vogt.

Nachdem allen Gewinnerinnen und Gewinnern die Preise überreicht waren ließ es sich Hauptmann Walter Hüwe nicht nehmen, sich von den Mitglieder die  Mitgliederausweise in Form der aktuellen Jahresfähnchen zeigen zu lassen. Der eine oder andere Bullenkopp war dabei fällig.

Sehr gut gelaunt waren Irmgard und Martin Lammering, die gleich mehrere Preise aus der Tombola mit nachhause nehmen konnten, darunter ein Frühstückskorb und ein Stehtisch.

Zeit für viele Gespräche und das eine oder andere Getränk blieb an dem Abend im Heidekrug in Goxel.

 Fotos: A.Lammering

Mitgliederversammlung mit knapper Mehrheit für Aufnahme von Frauen

Mit knapper Mehrheit haben sich die Mitglieder des Goxeler Schützenvereins am 14. April 2023 in einer Mitgliederversammlung dafür ausgesprochen, den Weg für die Öffnung der Vereins für “alle in Goxel wohnenden Personen” zu ebnen.

Insgesamt konnte Vereinsvorsitzender Holger Kaup zu der außerordentlichen Mitgliederversammlung im Heidekrug 81 Schützen begrüßen. In der Sitzung ging es ausschließlich um die Frage, ob der Schützenverein auch künftig nur männliche Mitglieder aus männlichen Mitgliedern bestehen soll. Wie bereits auf der letzten Mitgliederversammlung erkennbar, wird die Frage in der Mitgliederschaft heiß diskutiert.

Bereits in der Einladung hatte der Vorstand angekündigt, bei der zu erwartenden Diskussion und Abstimmung mit Unterstützung von  neutralen vorzunehmen. Diesem Vorgehen stimmte die Versammlung ohne Gegenstimmen zu.

Vors. Kaup begrüßte dazu drei Vorstandsmitglieder des benachbarten und befreundeten Schützenvereins Stockum-Bülten und bedankte sich für die Bereitschaft für diese Unterstüzung.

Zunächst wurden dann die nach Auffassung des Vorstanden notwendigen Änderungen der bisherigen Satzung vorgestellt. Dies wurde dann zur Diskussion freigegeben.

Bernd Epmann (Stockum) übernahme dann die Moderation der Diskussion.

Schnell entstand dann eine intensive Diskussion über ein “Für” und “Wider”. Schnell wurde deutlich, das  bei einer Satzungsänderung  beim Vereinszweck auch weiterhin auch die Tradition des Schützenwesen aufzuführen.

Allerdings hielten einige Mitglieder vor einem endgültigen Satzungsbeschluss die Klärung weiterer Konsequenzen für erforderlich. Diese waren bis dahin im Einzelnen noch nicht bekannt. Ins Spiel gebracht wurde auch die Möglichkeit, diese Fragen bis zur nächsten Mitgliederversammlung noch zu klären bzw. Alternativen aufzuzeigen- eventuell auch mit Unterstützung eines kleineren Arbeitskreis. Als Beispiel dieser Fragen stand, wie mit aktuellen Ehrenmitgliedern verfahren werden soll oder wie die Beitragsgestaltung aussehen könnte.

Schließlich sollte geklärt werden, ob derzeit überhaupt eine Mehrheit für oder gegen eine Aufnahme von “allen” in Goxel wohnenden Mitgliedern vorhanden sind. Es wurde die Frage zur geheimen Abstimmung gestellt, ob der Vorstand des Schützenvereines die Satzungsänderung bis zur nächsten planmäßigen Mitgliederversammlung (voraussichtlich im Januar 2024) vorbereiten soll.

Wahlleitung und die Stimmauszählung übernahmen die Stockumer Bernd Nienhaus und Mathias Bohmert.

Hier das Ergebnis der geheimen Abstimmung:

Wahlberechtigte anwesende Mitglieder: 81

Abgegebene Stimmen: 81
mit JA stimmten:          42
mit NEIN stimmten      38
Enthaltungen                  1

Mitgliederversammlung am 6. Janaur 2023

Marc Koitka wird Nachfolger von Oberst Heiner Ross

Der Einladung des Vorstandes zur diesjährigen Mitgliederversammlung am 6. Januar 2023 in den “Heidekrug” in Goxel waren 84 Mitglieder gefolgt. Damit konnte eine gute Resonanz wie in besten Vor-Corona-Zeiten erreicht werden.

In seiner Begrüßung konnte Vorsitzender Holger Kaup nicht nur den amtierenden Schützenkönig Martin Stöhler sondern auch den Heidekönig Herbert Gehlmann sowie den Vorsitzenden der Nachbarschaft Wittenfeld Volker Barenbrügge willkommen heißen. Bei dem  Gedenken an die verstorbenen Vereinsmitglieder Josef Merschmöller und Wilhelm Selting sowie an Ehrenmitglied Maria Sueck wurden auch der langjährige Festwirt Eddy Stockhorst und der bisherige Schießmeister Werner Kauling mit einbezogen. Mit vielen Bildern aus dem letzten Jahr konnten die beiden Vorsitzenden die einzelnen Feste und Veranstaltungen in Erinnerung rufen.

Vorsitzender Holger Kaup berichtete über die Themen der Vorstandsklausur. Gegenstände der Diskussion dort waren u.a. Überlegungen zur Beitragsgestaltung, das bevorstehende Stadtschützenfest und erste Gedanken zu einer Öffnung der Mitgliedschaft auch für Frauen. Zum letzten Punkt kündigte der Vorstand weitere Informationen für die Mitglieder an, die als Grundlage für spätere Entscheidungen dienen sollen.

Den beiden Kassierern Martin Sylvester und Oliver Vogt wurde von den Kassenprüfern eine einwandfreie Führung der Finanzen bescheinigt, die Entlastung des Vorstandes war daher kein Problem.

Schriftführer Martin Lammering konnte wieder erfreuliche Zahlen zur Mitgliederzahl verkünden. Die Gesamtzahl der Mitglieder stieg seit der letzten Versammlung um 5 auf 271 an, davon sind 232 männlich. Niemand hat den Verein verlassen.

Bei den Vorstandswahlen wurden folgende Vorstandsmitglieder einstimmig wiedergewählt:

Martin Lammering, 1.Schriftführer
Jan Segbert, Kassierer Bezirk 2
Daniel Hüwe, Kassierer Bezirk 3
Lennard Kaup, Kassierer Bezirk 5
Hendrick Sunderhaus, Kassierer Bezirk 8

Die Kassenprüfer Thomas Köhne und Andreas Niehoff bleiben im Amt, neuer Ersatzmann ist Martin Köning.

Nachfolger für den ausgeschiedenen Oberst Heiner Roß wurde Marc Koitka.
Markus Wies wurde zum Nachfolger für den ausgeschiedenen Adjutanten Patrick Schücking.

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften im Schützenverein

60 Jahre50 Jahre40 Jahre
 Günther Ahlert
Alwin Gröning  
Bernhard Hollstegge 
Uwe Oelschläger 
Karl Schücking
Alfons Schulte  
Helmut Steinkamp
Karl Warmers
 Walter Hüwe
Herrmann Kloster
Heinz Plesker

  
 Michael Böing
Christoph Böing
Ernst Roß

 

Von den Jubilaren konnten nicht alle zur Mitgliederversammlung kommen. Hier das obligatorische Gruppenbild der anwesenden Geehrten (v.l.n.r.) Karl Warmers, 2. Vors. Marco Vogt, Günther Ahlert, Heinz Plesker, Bernhard Hollstegge, Walter Hüwe, Michael Böing, 1. Vors. Holger Kaup

(v.l.n.r.) Karl Warmers, 2. Vors. Marco Vogt, Günther Ahlert, Heinz Plesker, Bernhard Hollstegge, Walter Hüwe, Michael Böing, 1. Vors. Holger Kaup

Neben den feststehenden Terminen rund um das Schützenfest ist für Mitte März erstmals ein Kicker-Turnier geplant – so die Information vom 2. Schriftführer Vincent Lammering. Die seit den Corona-Vorgaben nicht mehr angebotenen Doppelkopfturniere sollen nicht wieder ins Programm aufgenommen werden.

Die diesjährige Herbstfahrt, die Anfang Oktober nach Bremerhaven führt ist bereits komplett ausgebucht. Dies berichtete “Reiseführer” Alois Bosman, der auch für die Goxeler Internetseite verantwortlich zeichnet. Bosman berichtete über die Planungen für eine komplette Neugestaltung des Internetauftrittes und konnte schon erste Ergebnisse der noch nicht veröffentlichten Seiten zeigen. Die Redaktion für die Beiträge soll dabei auf verschiedene Schultern, vorwiegend aus der Nachbarschaft Wittenfeld und des Schützenvereines, verteilt werden. Bei der technischen Umsetzung stehen Maria und Christofer Weslink (Fa. Weslink) hilfreich zur Seite.

Die diesjährige Herbstfahrt, die Anfang Oktober nach Bremerhaven führt ist bereits komplett ausgebucht. Dies berichtete “Reiseführer” Alois Bosman, der auch für die Goxeler Internetseite verantwortlich zeichnet. Bosman berichtete über die Planungen für eine komplette Neugestaltung des Internetauftrittes und konnte schon erste Ergebnisse der noch nicht veröffentlichten Seiten zeigen. Die Redaktion für die Beiträge soll dabei auf verschiedene Schultern, vorwiegend aus der Nachbarschaft Wittenfeld und des Schützenvereines, verteilt werden. Bei der technischen Umsetzung stehen Maria und Christofer Weslink (Fa. Weslink) hilfreich zur Seite.

Gleich mehrere Mitglieder zeigten sich bereit, die Schützenfahne bei Beerdigungen oder anderen Anlässen zu tragen. Die gewählten Fahnenträger sollen dadurch unterstützt werden.  

Die obligatorische Runde von König Martin Stöhler und die Runde aus der Vereinskasse wurde wieder mit den schon traditionellen “Dreizeilern” von Günther Golin aufgelassen. Natürlich zeigte sich Kassierer Martin Sylvester von der beschlossenen Runde aus der Vereinskasse nicht erfreut, trank aber freudig ein Bier mit!

Zum Abschluss des offiziellen Teiles der Versammlung wurden noch drei kleine Fässer Bier unter allen Anwesenden ausgelost. Die glücklichen Gewinner waren Herbert Gehlmann, Niklas Kaup und Thomas Wiesweg.

Alle gewählten oder wiedergewählten Vorstandsmitglieder bzw. Offiziere stellten sich dem Gruppenbild.

Nach dem offiziellen Teil war noch ausreichend Zeit für den einen oder anderen Plausch …

Gemütlicher Kameradschaftsabend mit viel Gewinnern am 31. Okt. 2022

Nach der Begrüßung zum diesjährigen Kameradschaftsabend im HEIDEKRUG durch den Vorsitzenden des Schützenvereines Holger Kaup konnte sein Stellvertreter Marco Vogt ein leckeres Menue freigeben. Zuvor konnten die Gäste Euros gegen Wertmarken eintauschen und lose für die Tombola erwerben. Nach der Stärkung am Buffet folgte die traditionelle Tombola, die wieder mit sehr interessanten Preise Spannung aufkommen ließ. Als Glückgöttin fungierte die amtierende Schützenkönigin Ulla Barenbrügge. Sie sorgte dafür, dass die zahlreichen Preise an viele glückliche Gewinnerinnen und Gewinner überreicht werden konnten. Einige hatten besonderes Glück und konnte gleich mehrfach Preise “hamstern”. Anschließend bestand noch viel Zeit zu einem Plausch in gemütlicher Runde.
Hier zu dem Abend einige Bilder.