Nachbarschaft Wittenfeld

Aktuelles aus der Nachbarschaft Wittenfeld​

Mit Beginn des Frühjahrs 2024 haben die Goxeler-Senioren ihre Radtouren mit den GoWi-Radlern (Goxel-Wittenfeld-Radler) wieder aufgenommen.

Das Vorbereitungsteam freute sich über die Teilnahme an der ersten Tour des Jahres. Über teils unbekannte Strecken radelte die Gruppe zu ihrem Ziel, dem Naherholungsgebiet Hellkühl in Stevede, vorbei am Naturschutzgebiet Kuhlenveen und den umliegenden Bauerngemeinden Hochmoor.

Nach einer erfrischenden Pause bei Kaffee und Kuchen kehrte die Gruppe über Routen in Stevede und Flamschen zurück nach Goxel. Das Vorbereitungsteam bedankt sich bei allen für die aktive Teilnahme.

Die nächste Radtour startet am 25. April.

Im kommenden Jahr wird es wieder ein Festzelt zu Karneval geben. Mit Büttabend, großem Kinderkarneval und einer Zeltparty im Anschluss an den Karnevalsumzug.

70 Jahre Nachbarschaft Wittenfeld und 44 Jahre Kinderprinzenpaar sind ein willkommener Anlass den Karneval nach 2020 erneut in großem Rahmen zu feiern.

Vorstand und Karnevalsausschuss haben mit den Planungen begonnen und freuen sich auf eine tolle Session.

Schon jetzt vormerken und in den Kalender eintragen:

Am 30. November organisiert die Nachbarschaft Wittenfeld eine Fahrt zum Weihnachtsmarkt nach Hattingen.

Weitere Informationen folgen gegen Ende des Jahres.

Auch in diesem Jahr hat die Nachbarschaft wieder ein Osterfeuer für die Nachbarn und Gäste organisiert. Aufgeschichtet wurde das Gehölz wieder vom Team unter Leitung von Herbert Gehlmann. Auch für Getränke und einen kleinen Imbiss vom Grill war gesorgt. Die Kinder konnten sich “Stockbrot” über offenem Feuer backen.

Das Osterfeuer wurde traditionell vom Heidekönigspaar und dem Kinderkönigspaar entzündet. Zuvor wurde nach einer kurzen Andacht, gehalten von Pastor Hilary Eze, in der Herz Jesu Kirche die Flamme an der Osterkerze abgenommen. Das Licht trug Heidekönigin Andrea Böck begleitet von vielen Kindern zu Hölscher´s Festwiese. Gemeinsam mit Prinzgemahl André Koitka wurde das Osterfeuer entzündet. Viel Spaß hatte dabei auch das Kinderkönigspaar Luna und Hagen. Die Beiden hatten es mit ihren Fackeln etwas leichter das Feuer zu entzünden.

Auch ein halbstündiger, intensiver Gewitterregen hielt die Besucher nicht davon ab, das Abbrennen des Feuers zu verfolgen und mit Nachbarn, Freunden und Bekannten zu plaudern. Bis in die Nacht hinein verweilten viele am Feuer.

Übrigens, auch wenn es auf dem Foto so aussieht, im Bagger war kein Feuer ausgebrochen, hier handelte es sich lediglich um eine interessante Spiegelung in den Scheiben des Baggers.

Bei den vielen Gästen und helfenden Händen bedanken wir uns für einen schönen Abend.

Foto: Alois Lammering, Text: Volker Barenbrügge & Alois Lammering

Das Wittenfeld-Lied

Günther Golin hat 1990 ein Lied “geschaffen”, das alle Goxeler inzwischen kennen. Neben dem Text haben wir jetzt auch ein Aufnahme ins Netz gestellt, Sie können also jetzt auch das Lied online hören.

Klicken Sie hier, und Sie hören Günther Golin!
Die Ton-Aufnahme einschl. der musikalischen Begleitung wurde von Gregor Köning bewerkstelligt.

Text des Wittenfelder Liedes

Wir Wittenfelder fahren gern raus in die weite Welt,
um uns dort draußen umzuseh´n in Wald und Flur und Feld.
Doch kaum sind wir am Urlaubsort, da kommt uns in den Sinn:
im nächsten Jahr bleib´ ich zu Haus, da weiß ich, wo ich bin.
Denn:

Refrain:
In Wittenfeld, in Wittenfeld, ja da sind wir zu Haus.
Da geh´n die Lichter abends an und morgens wieder aus.
Wir hab´n zwar keinen Ozean, dafür den Heidesee.
Im Sommer hab´n wir Sonnenschein, im Winter manchmal Schnee.
Im Sommer hab´n wir Sonnenschein, im Winter manchmal Schnee.

In Honolulu gibt es einen wunderschönen Strand.
Da kann man viele Palmen seh´n und Burgen bau´n im Sand.
Doch lieg´ ich abends dann im Bett, berauscht vom Kokuswein,
dann träum´ ich, ach, wie wär´ das schön, jetzt wieder zu Haus zu sein.
Denn:

Refrain:
In Wittenfeld, in Wittenfeld, ja da sind wir zu Haus.
Da geh´n…

Und steh´ ich eines Tages dann bei Petrus vor der Tür,
dann wird er sicher fragen mich: Mein Freund, was willst Du hier?
Dann sag´ ich ihm g´rad ins Gesicht: Komm mit, ich lad´ Dich ein,
in unser´m schönen Wittenfeld, mein Ehrengast zu sein.
Denn:

Refrain:
In Wittenfeld, in Wittenfeld, ja da sind wir zu Haus.
Da geh´n….

Gewidmet der Nachbarschaft Wittenfeld von Günther Golin am 27. Oktober 1990,
urheberrechtlich geschützt.

Die nächsten Termine

Statuten

Die vertraglichen Bestimmungen der Nachbar­schaft Wittenfeld als PDF.

PDF Dokument
Mitgliedsantrag

Ihr möchtet Mitglied werden oder ein Mitglied aufnehmen? Dann findet ihr hier den Antrag dafür.

PDF Dokument
Trauerfälle

Der Leitfaden für Trauerfälle in der Nachbarschaft Wittenfeld wurde aktualisiert und ist hier abrufbar.

PDF Dokument