Wittenfelder Jugend

Dieser Text wurde mit ChatGTP geschrieben: 😉


Organisiert von engagierten Eltern aus der Gemeinde, bietet dieser Treffpunkt eine Plattform für Jugendliche, um sich zu treffen, zu entspannen und sich zu amüsieren. Es ist ein Ort, an dem sie ihre Freizeit auf eine gesunde und unterhaltsame Weise verbringen können, fernab von den alltäglichen Herausforderungen und dem Druck der Schule.


Das Programm ist vielfältig und auf die Interessen und Bedürfnisse der Jugendlichen zugeschnitten. Eines der Highlights ist das Backen. Unter Anleitung von erfahrenen Eltern können die Jugendlichen ihre Backfähigkeiten verbessern und leckere Kreationen zaubern. Ob Kekse, Kuchen oder Pizza, die Freude am Backen steht im Vordergrund. Die selbstgemachten Leckereien werden anschließend gemeinsam verzehrt, was für eine gemütliche und gesellige Atmosphäre sorgt.


Aber der Jugendtreff bietet noch mehr! Verschiedene Spiele, sowohl drinnen als auch draußen, sorgen für Abwechslung und Spaß. Von klassischen Brettspielen über sportliche Aktivitäten bis hin zu modernen Videospielen ist für jeden etwas dabei. Zudem gibt es regelmäßig organisierte Turniere, bei denen die Jugendlichen ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen können.


Neben den regelmäßigen Aktivitäten gibt es auch besondere Veranstaltungen, wie Ausflüge, Workshops oder Filmabende. Diese bieten den Jugendlichen die Möglichkeit, neue Erfahrungen zu sammeln und ihre Gemeinschaft zu stärken.


Der Goxler Jugendtreff ist ein sicherer und einladender Ort, an dem Jugendliche sich treffen, Freundschaften schließen und wertvolle Lebenskompetenzen erwerben können. Er ist offen für alle Jugendlichen in der Gemeinde und freut sich immer über neue Gesichter. Also, komm vorbei und mach mit! Es ist der perfekte Ort, um Spaß zu haben, neue Leute kennenzulernen und tolle Erinnerungen zu schaffen.

Am 13. April 2024 bietet die Nachbarschaft Wittenfeld einen Familien- und Jugendausflug zum Freizeitpark Slagharen an.

Weitere Informationen sind auf dem Flyer (s. unten) zu finden.

Anmeldungen sind bis zum 14. März bei Kerstin Renners mit folgendem Anmeldeformular möglich: