Schützenverein Goxel

   


svlogo

E-Mail-Kontakt: schuetzenverein

Aus frühen Zeit des Vereins

Das Schützenlied des Goxeler Schützenvereins

Hier zum Anhören

Text hier als PDF-Datei

 


Mitgliederversammlung des Schützenvereins am 9. Juli 2021

Mitten im Sommer, am 9. Juli 2021, fand die Jahreshauptversammlung des Goxeler Schützenvereines statt. Zu diesem außergewöhnlichen Termin hieß Vorsitzender Holger Kaup knapp 80 Mitglieder im Heidekrug willkommen. Corona-bedingt konnte der eigentliche Termin Anfang des Jahres nicht wahrgenommen werden. Und so war man froh, dass nun unter Beachtung der aktualisierten Coronabedingungen die Versammlung stattfinden konnte.
Nach dem Gedenken an die Verstorbenen Mitglieder konnte zügig die Tagesordnung abgewickelt werden, denn in den vergangenen Monaten war das Vereinsleben so gut wie zum Stillstand gekommen - es gab also nicht viel zu berichten.
     
Erfreuliches hatte Schriftführer Martin Lammering zu berichten, denn trotz der Einschränkungen durch Corona hatte kein Mitglied die Vereinsmitgliedschaft - bei unverändertem Jahresbeitrag - gekündigt. Sogar elf neue Mitglieder  konnten seit der letzten Versammlung in den Verein aufgenommen werden - aktuell gehören dem Schützenverein 265 Mitglieder an.

 

 

Von einem kräftigen Plus zum aktuellen Kassenabschluss für 2020 und der ersten Hälte 2021 konnte Hauptkassierer Martin Sylvester berichten.

 

 

 

So war es dann nicht verwunderlich, dass die Versammlung dem Vorstand einstimmt die Entlastung erteilte, denn Kassenprüfer Kersten Wilmer konnte von einer ordentlichen und einwandfreien Kassenführung berichten.

 

 

 

Keine Ermüdungserscheinungen zeigte König Daniel Hüwe, der als einziger Schützenkönig auf eine so lange Amtszeit zurückblicken kann. Das war ihm natürlich eine Runde für mit Mitglieder wert, die von Günther Golin aufgelassen wurde.

Martin Köning, stellv. Vorsitzender, übernahm dann die Sitzungsleitung zu den erforderlichen Neuwahlen zum Vorstand.

Als Bezirkskassierer wurden einstimmig Marco Vogt (Bezirk 1) Jan Segbert (Bezirk 2) und Lennard Kaup (Bezirk 5) wiedergewählt.
Zur Unterstützung für den Mitgliederstärksten Bezir 1 wurde Daniel Hüwe, der noch amtierende König, bestimmt. Ebenso einstimmig wurde Oliver Vogt als 2. Hauptkassierer bestätigt.

Nach fast 30 Jahren Vorstandsarbeit stand Hermann Uesbeck  nicht mehr als Kassierer des Bezirkes 8 zur Verfügung. Für seine langjährige Vorstandsarbeit war Hermann ein langanhaltender Applaus sicher. Vorsitzender Holger Kaup überreichte eine Aufmerksamkeit an Hermann. Zum Nachfolger für den Bezirk wurde Hendrik Sunderhaus  gewählt.

Neu gewählt, bestätigt oder verabschiedet bestätigt (v.l.n.r.): Holger Kaup, Marco Vogt, Hermann Uesbeck
Daniel Hüwe, Lennard Kaup, Hendrik Sunderhaus, Oliver Vogt. Ganz rechts stellv. Vorsitzender
Martin Könin.

Auf ein einstimmiges Ergebnis für seine Wiederwahl kann Vorsitzender Holger Kaup blicken. In den schwierigen Monaten der Coronapandemie und einige schmerzlich Todesfälle in der Vorstandsriege war die Arbeit des Vorstandes und insbesondere des Vorsitzenden nicht einfach.

Als Kassenprüfer bestätigt wurden Kersten Wilmer und Andreas Niehoff, neuer Stellvertreter wird Marc Koitka.

Für seine 40-jährige Zugehörigkeit zum Schützenverein wurde Josef Seltig geehrt und vom neuen und alten Vorsitzenden ausgezeichnet.

 

Alois Bosman berichtete kurz über die Vorbereitungen der im September vorgesehenen 28. Herbstfahrt in das Erzgebirge. Die Fahrt sollte eigentlich schon im letzten Jahr stattfinden, fiel aber - wie so vieles - der Pandemie zum Opfer. Volker Barenbrügge, neuer Vorsitzender der Nachbarschaft Wittenfeld, berichtete kurz über die bevorstenden Aktivitäten und lud zum Mitgliederversammlung der Nachbarschaft am 20

. August in den Heidekrug ein.

Thomas Dietrich sorgte dafür, dass der "Haus- und Hoffotograf des Schützenvereins und der Nachbarschaft Alois Lammering für seine treuen Dienste mit einem großen Applaus bedacht wurde. Leider gibt es davon kein Foto, weil alle Bilder an dem Abend von wem gemacht wurden - natürlich Alois Lammering! Und auch ohne Uniform hat Hauptmann Walter Hüwe alles im Griff. Zufrieden war er mit dem Beschluss, dass eine zweite Wahlzeit für die Offiziere künftig drei statt sechs Jahre beträgt.

Mit einem seiner berühmt-berüchtigten Zweizeiler ließ Günther Golin die übliche Runde aus der Vereinskasse, die in diesem Jahr doppelt ausfiel, auf.

Bei der abschließenden Verlosung von "trinkbaren Kaltgetränken" hatten Reinhold Parte, Thomas Dietrich und Clemens Große Wolter "schwer zu tragen. Sie sorgten gleich an Ort und Stelle dafür, dass sie nicht mehr so viel schleppen mussten. Auf dem werden sie eingerahmt vom wiedergewählten Vorsitzenden Holger Kaup (l.) und seinem Stellvertreter Martin Köning (r.).


Fotos: Alois Lammering


Ehrung der verstorbenen Vereinsmitglieder: mehr hier

Auch das Schützenfest 2021 fällt aus!

Wenn es dem Vorstand des Goxeler Schützenvereins auch schwer gefallen ist - es war zu erwarten. Ein Schützenfest rund um den Feiertag Christi Himmelfahrt wird es auch in diesem Jahr in Goxel nicht geben. Die Vorgaben zur Bekämpfung der Corona-Pandemie lassen ein Fest nicht zu.

Der Vorstand bittet die Schützen,  bis zum 15. Mai (Ende der ursprünglich vorgesehenen Schützenfesttage) ihr Haus mit der grün-weißen Schützenfahne zu schmücken.

Weitere Infos zum Totengedenken 2021 und zur Schützenchallange 2021 (Aufruf für Fotoübersendung mit Verlosung)   hier


Gewinner der Preise stehen jetzt fest

Mit der in der Adventszeit den Mitgliedern des Goxeler Schützenvereines übermittelten Aufmerksamkeit
wurde auch eine grüne Karte übergeben bzw. überbracht, die - neben den Grüßen und Wünschen des
Vorstandes - eine Los-Nummer enthielt. Der Vorstand hat nun unter den verschärften Corona-Bedingungen
die Preise verlost. Denn wie hatte der Vorstand schon vor Weihnachten angekündigt:

"Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!"

Ausgelost wurden die Preis vom amtierenden Königspaar Daniel Hüwe und Petra Steinkamp. Sie
wurden dabei von ihren Ehepartnern unterstützt.

Und hier die Namen der glücklichen Gewinner:
(
Die Preise werden unter Corona-Bedingungen in diesen Tagen übergeben)

Los Gewinn Gewinner Bezirk
35 T-Shirt Robin Selting 1
82 Flasche Wein Patrick Hölker 3
209 Hemd, Schwarz Herbert Lammering 9
95 Schirmständer Michael Wies 3
135 Flasche Wein Thorsten Selting 5
132 Flasche Wein Patrick Kaup 5
14 Teelicht Wilhelm Gerding 1
219 Flasche Champagner Bernd Schulz 9
207 Flasche Champagner Mark Koitka 9
76 Stadt Coesfeld Gutschein 10€ Günther Golin 3
44 Stadt Coesfeld Gutschein 10€ Volker Barenbrügge 2
124 Hof Schulze Scholle Gutschein 15€ Martin Hidding 5
125 Hof Schulze Scholle Gutschein 15€ Jonas Hidding 5
152 Ickings Paradies Gutschein Andreas Niehoff 6
39 Flasche Wein Andre Sylvester 1
160 Flasche Wein Jonas Schering 6
106 Hemd, Weiß Sebastian Merschmöller 4
218 Flasche Sasse Likör Herbert Schering 9
202 Schützenverein Jacke Jonas Drüke 9

 

Und hier das erste Bild von der Gewinnübergabe: Volker Barenbrügge erhält den Gutschein, überreicht von Bezirkskassierer Jan Segbert, der auch das Bild aufgenommen hat.


 

Mitgliedersammlung kann nicht stattfinden / Verein bleibt handlungsfähig!

 

Die für den 8. Januar 2021 geplante Mitgliederversammlung des Schützenvereins Goxel kann aus den bekannten Einschränkungen wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden. Somit können auch die eigentlich vorgesehenen Wahlen der Vorstandsmitglieder nicht stattfinden. Dennoch bleibt der Verein handlungsfähig. Denn durch das  sog. Covid-19-Abmilderungsgesetz bleiben Vorstandsmitglieder eines Vereines auch nach Ablauf der Amtszeit bis zu ihrer Abberufung oder bis zur Bestellung ihrer Nachfolger im Amt.

 

Der Vorstand des Goxeler Schützenverein wird, sobald es die Rechtslage zulässt, zu einer ordentlichen Mitgliederversammlung einladen. Dann werden die Vorstandswahlen und andere Beschlüsse zu Veranstaltungen u.a. nachgeholt.

 

Der Vorstand wünscht allen Mitgliedern ein frohes Weihnachtsfest und ein gutes neues Jahr 2021!

 

 

 


Schützenverein bedankt sich bei seinen Mitgliedern
Für die Treue zum Goxeler Schützenverein hat sich der Vorstand rund um den 2. Advent 2020 bei  Mitgliedern bedankt. Alle Festlichkeiten und Feiern des Vereins mussten im Jahr 2020 - bedingt durch Corona - abgesagt werden, trotzdem haben alle Schützen dem Verein die Treue gehalten! Dafür bedankte sich der Vorstand mit einer netten Aufmerksamkeit bei allen Mitgliedern, verbunden mit den guten Wünschen für das neue Jahr 2021: "bleibt munter & gesund!" Für das notwendige Glück im neuen Jahr erhielt jedes Mitglied eine Losnummer zugeteilt. Die Auslosung soll Anfang des neuen Jahres erfolgen...

 

Auch die nicht in Goxel wohnenden Mitglieder wurden bzw. werden mit dem Präsent bedacht. Hier kann es allerdings durch den Postversand bzw. die anderweitigen Transportwege noch ein paar Tage dauern, bis alle die Aufmerksamkeit in Händen halten.

 

Hier freut sich der amtierende "Bierkönig" Tim Sander, der von seinem Bezirkskassierer Gregor Köning das Präsent entgegennimmt.

 


Schützenfest in Goxel und Flamschen abgesagt!

 

Die Corona-Pandemie hat auch Auswirkungen auf den Start in die Schützenfestsaison in Coesfeld. Der Schützenverein Goxel sagt – wie auch der benachbarte Schützenverein Flamschen – das Fest im Mai ab.

Die derzeitigen Ereignisse rund um das Corona-Virus hat die Welt komplett verändert, dieser Tatsache mussten auch wir ins Auge sehen – und haben daraufhin für unseren Schützenverein Goxel die Entscheidung getroffen, das Schützenfest am am 20.-22. Mai abzusagen. Dies tun wir in Übereinstimmung mit dem benachbarten Schützenverein Flamschen, der eigentlich am 8. und 9. Mai sein Schützenfest gefeiert hätte. Diese Entscheidung ist uns natürlich nicht leicht gefallen, wir halten sie aber für absolut richtig, denn als Schützenverein Goxel stehen wir seit jeher für verantwortungsvolles Handeln – und die Gesundheit unserer Mitglieder, aber auch die unserer Gäste und Musiker, steht an vorderster Stelle.

Wir planen auch keine Verschiebung. Wenn viele Veranstaltungen aus dem Frühjahr jetzt in den Herbst verschoben werden, würde das zu einem Überangebot führen. Außerdem wissen wir alle nicht, ob die Corona-Krise dann überhaupt vorbei ist!

Die Entscheidung zur Absage ist vom gesamten Vorstand einstimmig getroffen worden. Einbezogen waren dabei auch unser Festwirt  und die Musikgruppen Jugendblasorchester Hochmoor und die DJ. Sie stehen ebenso hinter dieser Entscheidung – schweren Herzens! Wir danken ihnen für das gemeinsame Verständnis. Es gab überhaupt keine Diskussionen, aufgrund der Entwicklungen wurde bei der Entscheidung eine Abwägung vorgenommen zwischen den möglichen Enttäuschungen, die die Absage natürlich mit sich bringt, und dem potenziellen Risiko einer Durchführung – wenn sie denn überhaupt möglich sein würde. Somit wird erstmalig nach Wiederaufnahme der Schützenfeste nach dem zweiten Weltkrieg kein neues Königspaar in Goxel und Flamschen regieren. Sowohl der Goxeler König Daniel Hüwe als auch der Flamschener König Ansgar Schulz werden als erste Könige mit einer zweijährigen Regentschaft in die Annalen ihrer Vereine  eingehen.

Vielleicht gibt es für die Mitglieder unseres Schützenvereins Goxel als Ersatz für das ausgefallene Fest im Verlauf des Jahres eine kleine interne Feier. Aber auch das richtet sich nach der Entwicklung in den kommenden Wochen und Monaten. Zunächst einmal hoffen alle Vorstandsmitglieder und  ich, dass uns die Corona-Krise möglichst nicht mehr so lange in Atem hält und alle Mitglieder und Freunde unseres Vereins gesund bleiben. Das ist momentan das Wichtigste!

Herzliche Grüße
Holger Kaup und Vorstandskollegen

Seitenanfang


Mitgliederversammlung (10.Januar 2020)

Noch ganz unter dem Eindruck des vor zwei Wochen verstorbenen 2. Vorsitzenden Manfred "Manni" Wies stand die diesjährige Mitgliederversammlung des Schützenvereins Goxel. Der Vorstand mit Holger Kaup als Vorsitzenden an der Spitze und die 93 anwesenden Mitglieder zeigten sich noch immer betroffen von dem Verlust, den Manni hinterlässt.  Im Gedenken an die seit der letzten Jahreshauptversammlung verstorbenen Mitglieder standen dann auch die Verdienste im Mittelpunkt, die er seit 1997 zunächst als Kassierer und ab 2004 als stellv. Vorsitzender erworben hat. Ebenso wurde  an das  im Frühjahr 2019 verstorbene langjährige Vorstandsmitglied Albert Kaup  erinnert.

Angesichts des plötzlichen Todes des 2. Vorsitzenden Manfred Wies hatte der Vorstand den Verlauf des Abends in einigen Punkten dem Ereignis angepasst. Gleichwohl galt es, die üblichen Regularien abzuwickeln.

 

  Eine Kerze am freien Platz im Vorstand erinnerte an Manfred Wies

 

 

 

 

 

 

Die Mitglieder wurden von Kirsten Fabry über die Weiterführung des Vereinslokales Heidehof unter dem früheren Namen "Heidekrug" informiert. Es soll zwar künftig keinen klassischen Gastwirtschaftsbetrieb geben, gleichwohl soll der "neue alte Heidekrug" wieder ein Stück Heimat für die Goxeler sein - aus welchem Anlass auch immer. Natürlich steht das Haus auch anderen Interessenten für Feiern und Veranstaltungen offen. Für 2020 sind - so Kirsten Fabry - schon viele Termine vergeben.

Für Informationen und Auskünfte sowie die Terminplanung ist Frau Fabry unter Tel. 02541 9569577 oder mobil unter 015774946028 erreichbar.

 

Einen kurzen Rückblick auf das vergangene Vereinsjahr in Wort und Bild gab Schriftführer Martin Lammering (links).

Martin Köning (rechts)wartete mit einigen Daten und statistischen Zahlen auf.

Alois Bosman berichtete kurz über die Herbstfahrt 2019 in die Fränkische Schweiz und stellte die Herbstfahrt 2020 vor, die vom 24. bis 27. September in das Erzgebirge mit einem Abstecher nach Karlsbad in Tschechien -

mehr dazu hier.

 

Von einer guten finanziellen Entwicklung im vergangenen Jahr konnte Hauptkassierer Martin Sylvester berichten.

 
Für die Kassenprüfer berichtete Stefan Völker von einer einwandfreien Führung der Vereinskasse und ließ die Versammlung über die Entlastung des Vorstandes abstimmen, was einstimmig erfolgte.

 

 

 

 

Bei den Wahlen wurde noch nicht über die Nachfolge von Manfred Wies entschieden. Um die Handlungsfähigkeit des Vereins nicht zu gefährden, hat der Vorstand den bisherigen 2. Schriftführer Martin Köning zum kommissarischen 2. Vorsitzenden berufen und dafür die einstimmige Zustimmung der Mitglieder erhalten. Über eine Wahl des regulären 2. Vorsitzenden durch die Mitgliederversammlung soll zu einem späteren Zeitpunkt entschieden werden.

Alle Positionen, die  regulär neu zu besetzen waren, erfolgten durch einstimmige Bestätigung der bisherigen Amtsinhaber. Ausnahme: für Martin Köning wurde der bisherige Bezirkskassierer Vincent Lammering zum 2. Schriftführer gewählt. Nachfolger für ihn als Kassierer im Bezirk 6 wird Dennis Hannig. Zum Kreis der Fahnenoffiziere kommt neu Andreas Lütke-Sunderhaus hinzu.

Vorsitzender Holger Kaup (links) mit den bestätigten bzw. neu gewählten Vorstandsmitgliedern und Offizieren: Dennis Hannig, Andreas Kaup, Vincent Lammering,  Walter Hüwe, Andreas Lütke-Sunderhaus, Christian Roß und Martin Köning. Auf dem Bild fehlt Gregor Köning.

 

 

 

 


Für seine 50-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein wurde Alexander Bendyk (Mitte) geehrt.

Neben den Veranstaltungen rund um das Schützenfest am Feiertag Christi Himmelfahrt im Jahr 2020 wird der Besuch beim Jubiläumsschützenfest des Schützenvereins Herteler in Lette am 7. Juni 2020 ein Höhepunkt des Jahres sein. Auf die Terminfolgen der Nachbarschaft Wittenfeld wies Thomas Wiesweg hin. Alle Termine sind bzw. werden hier abrufbar sein.

Mit der obligatorischen Runde aus der Vereinskasse wurde die Jahreshauptversammlung 2020 im Heidekrug beendet. Die Runde wurde - wie immer - mit einem kleinen "Dreizeiler" von Günther Golin aufgelassen. 

Seitenanfang


Rückblicke

a Kameradschaftsabend am 31. Oktober 2019

a Rückblick auf die Teilnahme am Jubiläum in Stevede am 16. Juni 2019

a Goxeler Schützen gratulierten den Flamschener Kollegen am 4. Mai 2019

a Mitgliederversammlung 2019

a Gute Goxeler Beteiligung am Jubiläums-Fest auf dem Brink

a Rückschau auf Bildernachmittag "Alte Bilder aus Goxel am 25. März 2018

a Stadtschützenfest 2017

a Fahnenweihe am 2. Oktober 2016

a Cood Water Challenge

a Bilder vom "Richtfest" an der Schützenhalle am 28.12.2012 und der Baustellenbesichtigung am 30.12.2013

a 2. Zug schlachtete Spanferkel

a "Aktion Pflastersteine"

a  Die neue Schützenhalle

a Stadtschützenfest 2012

Seitenanfang


Gewinne vom Kameradschaftsabend eingelöst
Königsthron 2016 organisiert "Running Dinners"

Freuen konnten sich die Gewinner des Running Dinners, die beim Kameradschaftsabend am 31. Oktober 2016 bei der Tombola diese Gewinne erzielt hatten. Das amtierende Königspaar mit dem Thron, also die Ehepaare Maria und Alois Lammering, Ulrike und Alfons Wilmer sowie Rita und Reinholt Beenen hatten kurz vor dem Schützenfest 2017, nämlich am 12. Mai 2017 die versprochenen Gewinne eingelöst und die Gewinner eingeladen.

Drei Gänge an drei Orten war das Motto, welches die Throngemeinschaft ausgegeben hatte. Um 19.00 Uhr ging es los mit einer Vorspeise bei Rita und Reinhold Beenen,

weiter ging es dann zu Fuß zu Maria und Alois Lammering zu einem Hauptgang...

 um dann um 21.30 Uhr zum Dessert bei Uli und Alfons Wilmer zu sein.

Wer wollte, konnte sich dann ab 22:00 Uhr „abholen“ lassen. Es war ein schöner und genussvoller Abend.

Zur Erinnerung: gewonnen hatten je einen Gutschein Christoph Böing, Helga Hüwe, Daniel Roters und Tim Schürhoff.

Auf den Fotos ist der amtierende Schützenkönig Alois Lammering nicht zu sehen…...er stand hinter der Kamera.

Seitenanfang


© 2021 · Herausgeber dieser Seiten: Schützenverein und Nachbarschaft Wittenfeld
Impressum und Kontakte